SPEZIELLE MOTOREN:

OFFENE UNTERÖLMOTOREN

Technische Daten

 

SCHUTZGRAD
Der Schutzgrad der Elektromotoren beträgt IP00 in Übereinstimmung mit IEC/ISO 34-5

WÄRMEISOLIERUNGSKLASSE – F (155°C)

KONSTRUKTION
Die Elektromotoren sind ohne Gehäuse, mit Gusseisen- oder Aluminiumschilden. Diese Schilden können Füssen haben. Die Elektromotoren werden am Ölbad durch Bohrungen an den Füssen des Elektromotors befestigt.  

Die Anschlußgrößen der Motoren entsprechen den Anforderungen für einen direkten Anschluß von Hydraulikpumpen der ersten, zweiten und Null-Gruppe. Bei Bedarf können wir eine andere Nicht-Standard-Kopplung gewährleisten.

Die Hydraulikpumpe wird am Lagerschild montiert. Das Abtriebsende der Welle ist als Schraubenzieher ausgeführt, geschlitzt oder hohl. Es ist möglich, eine hydraulische Pumpe mit dem Motor auch mithilfe einer Kupplung zu verbinden. 

Es ist möglich, dass ein Motor zwei Hydraulikpumpen, welche an beiden Lagerschilden auf beiden Seiten des Motors eingebaut sind, antreibt. Der Motor wird durch das Hydrauliköl in der Wanne der Hydraulikstation abgekühlt, das dort frei zyrkuliert.  

Die Ständerwicklungsanschlüsse sind durch eine Kabelleitung außerhalb der Wanne hingeführt. Die Motoren haben keinen Klemmkasten. Es wurden Maßnahmen ergriffen, um den Einfluss der Kapilarwirkung des Öls zu beseitigen.

  
Die Elektromotoren werden nicht angestrichen.