SPEZIELLE MOTOREN:

MOTOREN MIT FREMDLÜFTER

Anwendungszweck: Die Motoren sind für einen Frequenzumrichterbetrieb konzipiert. Für die Europäische Union müssen diese Motoren eine Energie-Effizienz mindestens IE2 laut BDS EN 60034-30 aufweisen. Die Tatsache, dass sie speziell für den Betrieb mit Wechselrichtern ausgelegt sind, ist obligatorisch auf dem Typenschild oder auf einen zusätzlichen Schild anzugeben. 

 

Einstellung: Die Einstellung der Drehgeschwindigkeit der Elektromotoren erfolgt in zwei Bereichen:

- n1 - nN   Die Änderung der Drehgeschwindigkeit wird bei einem konstanten Drehmoment der Motorwelle durchgeführt. Die Frequenz der Speisespannung variiert zwischen 5Hz und 50Hz. Die Wellenleistung des Elektromotors steigt von PMIN auf PN.

- nNnMAX    Die Änderung der Drehgeschwindigkeit wird bei konstanter Leistung ausgeführt. Das Drehmoment des Motors nimmt proportional zu der Drehgeschwindigkeit ab.

- Bei Änderung der Drehgeschwindigkeit bleibt das Verhältnis von Maximum zu dem Nennmoment unverändert.

 

Kühlung: Die Motoren werden durch unabhängige Belüftung abgekühlt - ein Ventilator, der von einem Drehstrom-Asynchron-Elektromotor angetrieben und vom Netz gespeist wird, ist auf dem hinteren Lagerschild montiert. Die Ständerwicklungsanschlüsse des Lüfters können zu einem gemeinsamen Klemmkasten mit den Anschlüssen des Hauptmotors oder zu unabhängiger Klemmenbox geführt werden.

 

Die Motoren sind mit einem verstärkten Isoliersystem ausgefertigt.

 

Antriebe mit variabler Geschwindigkeit (VSD): Neben den Motoren bietet "Elprom Harmanli" AG auch komplexe Antriebe an, ausgestattet mit qualitativen Wechselrichtern – die so genannten Antriebe mit variabler Geschwindigkeit (VSD). Bei diesen Antrieben können die Drehgeschwindigkeit, das Drehmoment und die Ausgangsleistung eingestellt werden. Auf diese Weise verbessert sich die Effizienz des Antriebs, und die Energieeinsparung wird durch Pumpen, Kompressoren, Lüfter und andere Geräte erreicht.